Grundlagen des Resellings

Grundbegriffe des Resellings

Sneaker-Reseller World

Interne Bezeichnungen

  • Sneaker-Reseller – Personen, die große Mengen limitierter Sneaker kaufen und durch deren Wertsteigerung profitieren, indem sie diese teurer an Endverbraucher verkaufen
  • Reseller – Person, die fertige Produkte kauft und durch den Wiederverkauf dieser Gewinn erzielt
  • Sneakerhead – Sneaker-Fan, Sneaker-Sammler
  • Release/Launch/Drop – Veröffentlichung bzw.Publikation eines Produktes
  • Cop/Cook – Erfolgreiches kaufen eines limitierten Kleidungsstückes
  • Store – Laden, der exklusiv limitierte Sneaker oder Streetwear verkauft
  • Authentizitäts-Siegel – Echtheitsgarantie durch Siegel
  • Release-Konzepte – Konzepte, die bestimmen, in welchem Zyklus welche Anzahl an Produkten veröffentlicht werden
  • Season – Taktung von Kollektions-Releases. Hierbei gibt es im Jahr zwei Kollektionen. Jeweils eine Spring/Summer und eine Autumn/Winter Kollektion
  • Release der Gesamtkollektion – Die Kollektion (meist in Seasons getaktet) wird an einem Release-Tag komplett veröffentlicht
  • kontinuierliches Release – Release Konzept, dass über das gesamte Jahr verteilt, gleichmäßig Produkte veröffentlicht. Es gibt also keine Taktung nach Seasons.
  • Release von Teilkollektionen – Release Konzept, dass eine Kollektion über mehrere Monate aufgeteilt releast. Es gibt also mehrere Release Termine. Taktung der Kollektionen meist nach Seasons.

Kleidung

  • Sneaker – Turnschuh, Sportschuh
  • Streetwear – Gemeint ist hiermit sämtliche Kleidungsstücke. Also alles außer Sneaker und Accessoires
  • Most Hyped  – Gefragtestes und profitabelstes Produkt eines Drops
  • Marke X Marke/ Collabo/ Kollaboration – Das „X“ zwischen zwei Marken ist ein Symbol für ein Collabo. Ein Collabo ist ein in Zusammenarbeit zwischen zwei Marken oder einer Marke und einem Designer geschaffenes Produkt.
  • Relaunch/ Relaunching – Einen Sneaker in selber Form nochmal Releasen.
  • Deadstock – Schuhzustand: Neu, Schuhkarton ungeöffnet. Sämtliches Zubehör sowie Etiketten und Kaufbeleg beigefügt
  • Yeezy-Reihe – sämtliche Sneaker von Kanye West; hierzu gehören Yeezy die 350, 750 und 900

Technik und Tools

  • Captcha – Anti-Bot Software von Online Stores
  • Autofill – Programm um Bestell- und Zahlungsinformationen automatisch Auszufüllen, um den Bestellungsprozess zu beschleunigen
  • Bot -Vollautomatisierte Software zur Beschleunigung und Automatisierung des Kaufprozesses von Kleidung
  • StockX – Online Martktplatz und Börse für Sneaker, Streetwear, Taschen und Uhren
  • Release Kalender – Kalender, der sämtliche Sneaker Pubikationen in der nächsten Zeit zeigt
  • Authentizitäts-Check – Von StockX angewandtes Verfahren, um die Kleidung auf Echtheit und Beschaffenheit prüft
  • Sneaker-Etiketten – Hierzu zählen Kaufbeleg, Preisetiketten und sämtliche sonstigen am Sneaker angebrachten Sticker
  • Sneaker-Zubehör – Hierzu können Schnürsenkel, Sticker, Sohlen, Ersatzteile oder Sonstiges zählen

Kommerzielles

  • Geschäftsmodell der künstlichen Verknappung – Marketingkonzept, dass die Kaufbereitschaft der Kuden durch die künstliche Verknappung von Sneakers erhöht
  • Sneaker Trading/Trader – Eine Person, die im Gegensatz zum Sneaker-Reseller, nicht nur Sneaker gewinnbringend Verkauft, sondern auch auf Wertgewinn und Wertverfall auf Zeit spekuliert
  • Markteintrittsbarriere –
  • (Buy) – Sneaker direkt kaufen
  • (Ask) – Kaufangebot erstellen, welches der Verkäufer annehmen muss
  • (Bid) – Verkaufsangebot erstellen, welches der Käufern annehmen muss
  • (Sell) – Sneaker direkt verkaufen
  • StockX-Verkaufsgebühr – Nach Umsatz des Verkäufers, in vier Stufen, gestaffelte Gebühr; je mehr Umsatz, desto geringer die Gebühr (Stufe 1 9,5%, Stufe 2 9%, Stufe 3 8,5%, Stufe 4 8%)
  • StockX-Versand – Versand, der für Käufer im Ausland bei 40$ und bei Verkäufern bei 30$ liegt
  • StockX-Zahlungsabwicklungsgebühr – Diese Gebühr ist vom Verkäufer zu zahlen und liegt, unabhängig von der Verkäuferstufe, immer bei 3%
  • StockX-Bearbeitungsgebühr – Diese immer gleichbleibende Gebühr in Höhe von 2% ist vom Käufer zu zahlen
  • StockX-Sneakerportfolio – Gesamtübersicht über die Sneaker des Besitzers sowie Überblick über den Gesamtwert, Gewinn, Verlust und Kursverlauf
  • Portfolio –
  • Live-Marktplatz – Marktplatz, der ähnlich wie eine Börse, in Echtzeit mit den neusten Käufen und Verkäufen gefüttert wird und somit den Wert jedes Sneakers in Echtzeit wiedergibt
  • Fee – Gebühr

Import

  • Importkosten/Einfuhrabgaben – Setzen sich aus der EUSt und Zollabgaben zusammen. Müssen nur gezahlt werden wenn aus einem Drittland in die EU importiert wird
  • Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) – Versteuert alle Waren, die von Außerhalb der EU importiert werden mit 19%
  • Zollabgaben – individuelle Zölle, die auf bestimmte Produkte anfallen. Sneaker mit Lederoberfläche müssen mit zusätzlichen 8% verzollt werden, Sneaker mit anderer Oberfläche mit 17%.
  • Gegenstandswert – Basiswert, um den Zolltarif zu berechnen. Setzt sich aus Warenwert, Steuern und Versand zusammen.